Main menu
  • RSO Therapie
    RSO Therapie
    Die Radiosynoviorthese hat seit vielen Jahren in der Therapie chronisch entzündlicher Gelenkerkrankungen einen wichtigen Stellenwert. WEITERLESEN →
  • RSO Durchführung und Wirkprinzip
    RSO Durchführung und Wirkprinzip
    Die Behandlung ist einer Gelenkspunktion vergleichbar, schmerzarm und rasch durchführbar WEITERLESEN →
  • Die Gefäßtherapie
    Die Gefäßtherapie
    Behandlung peripherer Gefäßerkrankungen WEITERLESEN →
  • Schmerztherapie
    Schmerztherapie
    Minimal-invasive Schmerztherapie der Wirbelsäule WEITERLESEN →
  • Dr. Bernhard Oder
    Dr. Bernhard Oder
    Oberarzt der Abt. für Radiologie und Nuklearmedizin im Krankenhaus der Barmherzigen Brüder Wien, Leiter des Departments für Nuklearmedizin WEITERLESEN →

RSO-Therapie

Bei welchen Patienten ist diese Therapie geeignet?
Prinzipiell werden schmerzhaft geschwollene und bewegungseingeschränkte Gelenke behandelt
•    Patienten mit rheumatoider Arthritis
•    Patienten, die an aktivierten Arthrosen (schmerzhafte, gereizte Gelenksabnützung) leiden
•    Auch andere Formen von Gelenksentzündungen (beispielsweise Psoriasis-Arthritis, reaktive Monoarthritiden)
Bei einzelnen Gelenken können diese Beschwerden manchmal mit herkömmlichen (NSAR - nicht steroidale Antirheumatika) oder auch speziellen (DMARDs) entzündungshemmenden Medikamenten, Kortison und anderen Therapien (physikalische Therapie) nicht vollständig behandelt werden.
Der Gelenksschmerz dieser Patientengruppen wird durch eine lokale Entzündung hervorgerufen, die im Bereich der Gelenksinnenhaut ihren Sitz hat.
Die RSO Therapie kann hier als lokale Therapie helfen.